Capitães de Areia

Grupo folclórico de Capoeira

Berlin - Alemanha

Deutsch / English

Sponsoren

Amrit Mirchi Cinescript

Was ist Capoeira?

Olympia Stadion Capoeira ist eine afro-brasilianische Kunstform, die im 16. Jahrhundert aus dem Wunsch afrikanischer Sklaven nach Freiheit heraus entwickelt wurde. Capoeira schließt insbesondere Philosophie, Lebensstilfragen, geschichtliche, politische, soziale und spirituelle Faktoren mit ein. In diesem Kampftanz stellen Rhythmus, Gesang, Instrumente, Improvisation, Eleganz, Respekt und Humor fundamentale Elemente dar. Grundlegende Bewegungen wurden festgelegt, die das Ziel haben, Dynamik, Reflexe und Beweglichkeit zu entwickeln, welche durch die körperlich-geistige Bewusstwerdung von Kraft und Schwäche, Flexibilität und Kondition eines jeden geprägt sind.

Hier beschreiben einige erfahrene brasilianische Capoeira-Mestres, was Capoeira für sie bedeutet:

Mestre Brasilia, São Paulo/SP

Capoeira, das ist vor allem mein Leben. Nun, Capoeira ist auch Sport, Kultur, Evolution, Kampf, Tanz und Kunst. Kurz Capoeira ist all das, was man möchte, dass es das ist. Es bringt die Freiheit und Harmonie eines Volkes zum Ausdruck. Es ist auch das Bewusstsein, den anderen zu respektieren, wenn man ausruft: „Oh Kamerad!“. Für Capoeira braucht man außerdem die richtige Wahrnehmung: wann es Zeit ist, zu spielen und wann, ernsthaft zu kämpfen. Vor allem aber ist die Capoeira brasilianisch.

Mestre Moraes, Salvador/BA

Capoeira ist für mich das Zusammenfließen von Körper und Geist. Durch Capoeira gelingt es, den Körper zu formen und den Geist zu ordnen, um die Gesellschaft, in der man lebt, zu verstehen.

Mestre Baiano Anzol, Rio de Janeiro/RJ

Capoeira ist ein Spiel stetiger Bewegungen, Geschwindigkeit ohne starre Bewegungen. Es unterscheidet sich von den meisten anderen Kämpfen durch die Musikalität, die durch Rhythmus und Axé bestimmt wird. Capoeira ist keine einfache Abfolge von Übergriffen und ineinander gefügten Sprüngen, es ist mehr als das: es setzt das Gefühl für ein harmonisches Miteinander für Austausch von Energien voraus, das in der Bewegung des assoziierten Körpers in der Leichtigkeit der Seele steckt.

Mestre Artur Emidio, Rio de Janeiro/RJ

Capoeira ist Harmonie, ist Einheit, ist Philosophie, ist Sport, eine Disziplin, die viele mit Kampf verwechseln. Aber im Gegenteil, sie ist Frieden, Liebe, eine wohltuende Gymnastik.

Mestre Suassuna, São Paulo/SP

Capoeira besteht für mich aus vielen Phasen: in meiner Jugend war es Kampf, persönliche Verteidigung, war es Streit auf der Straße, ein Sport zur Selbstbestätigung, um mich darzustellen. In jeder Lebensphase besitzt Capoeira eine eigene Zeit und Geschichte. Weil es so vollkommen und vielseitig ist, berührt es jedes Lebensalter. Es ist eine unverwüstliche Kunst, für uns eine sehr wichtige Kultur: die Bewegungen in der Capoeira, die Art, sich in die Gemeinschaft einzufügen, ein Gemeinschaftssport zu sein, dem es mit Musik, mit Tanz und allem übrigen gelingt, alle Mitglieder einzubinden. Capoeira bringt jeden Tag Überraschungen: in der Art zu lehren, wie sich die Leute bewegen und all das. Es ist mein Leben, die Luft, die ich atme.

Mestre Decanio, Salvador/BA

Capoeira ist ein Kampf, der als Tanz gelehrt und praktiziert wird; er kann als Verteidigung und Angriff angewendet werden in einem sich ähnelnden Moment! Capoeira ist ein rätselhaftes Wort, es schreibt sich mit einem weichen „r“ und wird mit den drei „Rs“ praktiziert…: das erste R steht für Rhythmus…das zweite für Ritual…das dritte für Respekt…ohne den man keine Capoeira ausübt.

Mestre Acordeon, Kalifornien/USA

Ich denke, dass Capoeira ein Sport ist, aber nicht überwiegend ein Sport. Meine Philosophie ist: „Die Tatsache, dass in der Capoeira sportlicher Wettkampf stattfindet, macht sie – meiner Ansicht nach – nicht minderwertig. Wenn aber das Gewicht zu sehr auf die sportliche Seite gelegt wird, werden einige Grundcharakteristika der Capoeira, die eine Kunst mit vielen Aspekten ist, verdreht: Capoeira hat Philosophie, Geschichte und Tradition, sie beinhaltet Tanz, Kunst, Geschichten erzählen. Für mich ist Capoeira eine Kunst mit afrikanischen Wurzeln, die all diese Elemente enthalten, weil Capoeira eine Sicht des Universums gibt, in dem alles verbunden ist.

Mestre Camisa, Rio de Janeiro/RJ

Capoeira ist eine Kunst, die verschiedene Künste in einer vereint: es ist Arbeit, Kampf, Kunst, Tanz. Es ist Poesie. Dies alles hat seine Bedeutung oder sagen wir Capoeira ist das, was Bedeutung schafft. Es ist der brasilianische Nationalkampf, Lebensphilosophie. Infolgedessen hat der Capoeirist eine abweichende Lebensauffassung: er lebt mehr aus dem Bauch heraus. Auf diese Weise gelingt es ihm, Schwierigkeiten besser zu ertragen und seine Gefühle mit größerer Objektivität zu leben.

Zum Seitenanfang

Logo

Capitães de Areia e.V. | Wilhelmshavener Str. 32 | 10551 Berlin
Tel.: +49 30 / 395 7883 | Fax: +49 30 / 395 6778 | Email: info@capitaes-de-areia.com